Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/dasneue26

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Erinnerungen :Der Anfang

Geboren wurde ich Dank meiner lieben Mutter, die mit 22 Jahren schwanger wurde. Von einem Mann der Sie monatelang belogen hatte und ihr Märchen erzählte. Wie das so üblich ist, in Kolumbien! LOL
Es waren schwere Zeiten, meine junge aber tapfere Mutter hat sich durchgeschlagen und jeden Tag hart gearbeitet für mich und unsere Zukunft...mein Vater wollte nichts mehr von uns wissen , was ich mit der Zeit als Segen erwiesen hat :P

Ja Kolumbien ist ein Paradis!

Wenn es um Arbeiten und Geld geht ist es kompliziert, wenn man ohne einen Penny geboren wurde. Aber ich erzähle euch hier nichts Neues.

Sechs Jahre später bin ich in Deutschland gelandet ! Wow was für eine Veränderung, es war einfach verdammt kalt und grau . Grau eine Farbe die ich erst hier in Deutschland kennengelernt habe.
Jaa meine Kampfmutter hat sich in meinen jetzigen Papa verliebt ! so ein Klischee, ich weiß!!( die sind noch bis jetzt zusammen)
dann kam die Hochzeit und paar Geschwister noch dazu!
Ein Mädchen und ein Junge waren es, meine besten Freunde.
Diese Familienzusammenstellung war eigentlich von Anfang an zum Scheitern verurteilt. (Was aber nicht der Fall ist heheh <3)

Als kleines Mädchen stellt man sich eine mengeee fragen wie :wo ist meine Oma ? und was machen wir hier ? und wer sind diese Leute ? was ist das für ein Essen ??? aber meine Mutter hat mich einfach immer alles erklärt und manchmal nicht. Nach paar Monaten konnte ich schon perfekt Deutsch reden, ich hatte sogar vergessen das ich einmal in Kolumbien gelebt Habe ( haha ok es war nicht so krass)
meine Muttersprache war ab jetzt eher Deutsch als Spanisch, total crazy aber es ist die Wahrheit!
So ging das einundeinhalb Jahre. Schule, freunde, quatsch machen,die erste kleine liebe hihi (Simon der sich später als schwul herausstellte) ja ich hatte eine tolle Zeit in Hannover (ja übrigens Leute; da habe ich die meiste Zeit gewohnt)

Plötzlich eine Entscheidung von ganz oben ! Alarmstufe Rot !
Die Patchwork-Family muss unbedingt nach Frankreich auswandern !
wieso ? wann und wo ?
es war nämlich so das die Ex-Madame meines Vaters eine Französin ist, und sie hat sich in Deutschland gelangweilt, was sinn macht denn nach der schmerzvollen Trennung blieb ihr in Deutschland nichts übrig.
Und die Kinder, meine neuen Geschwistern nahm sie ohne ein Wimpern-zucken mit !
so bin ich mal wieder woanders gelandet, Bonjour la belle France !
neu Anfang, neue Sprache , neues Brot !
ich muss ehrlich sagen das nach paar Wochen an der Cote d azure, ich Hannover nicht mehr vermisst habe und Kolumbien schien mir eine Ewigkeit her ....
Französisch zu lernen war ein Kinderspiel :p aber die 1 klasse zu wiederholen fand ich schon ziemlich blöd aber es gab keine andere alternative, ich musste es machen
Zu meinem Glück haben die mich eine Klasse überspringen lassen, dennoch war ich immer 1 Jahr älter als meine Kameraden (no problem take it easy)
fünf wunderbare Jahren sind vergangen und ich fühlte mich in mein Herzen wie eine Französin ! ich liebte die Sprache und beherrschte sie auch perfekt ! :P ich hatte viele freunde und ging langsam Richtung „ Ich bin ein Teenie lasst mich in Ruhe „ (schrecklich)
unsere Mosaik Familie vergösserte sich im Jahre 2001,
ein Junge, ein kleiner Mischling junge, halb Deutsch halb Kolumbianer geboren in Frankreich ! ( crazzzy )
kleine Unterbrechung :

Meine Schwester ist Deutsch/Französin geboren in Rom.
Mein großer Bruder ist Deutsch/Franzose geboren in Göttingen.
Ich Kolumbianerin im Herzen Französin geboren in Cali.
Der kleine Deutsch/Kolumbianer geboren in Nizza.
Perfekt zum durcheinander bringen !

Zurück zu meiner kleinen Geschichte, genau nach fünf Jahren war es mal wieder Zeit was Verrücktes zu machen !
Alarmstufegrün! Meine Eltern bekamen eine leichte Midd life crises und beschlossen in die Karibik auszuwandern.
Adios la belle France und Bienvenidos in St.domingo!
Oh man! Das war aber wirklich, total,super hart ! mitten in der Pubertät meine Homies zu verlassen, mein geliebtes Frankreich ! Snif
Gott sei Dank hatte ich meine Grosse Schwester dabei (hurra)
Ich sage nur willkommen Schuluniform, es war sehr lustig weil wir in diesen viel zu großen Jeans und noch größeren t-Shirt aussahen wie importierte Kartoffelsäcke ! (so lustig war es auch nicht)
Die neugierigen Schüler musterten uns wie Zoo Tiere . Frisch aus Frankreich nannten sie uns die Französinen (obwohl ich aus Kolumbien komme und spanisch angeblich konnte) mein spanisch war damals der Massen schlecht
Die tagen, Monaten fliegen vor sich hin und wir merkten nach hin ein wie toll es war auf eine Insel zu Leben.
hier begann für mich eine wichtige Etappe, ich wuchs langsam zu einem jungen Fräulein heran.
Erste Liebe, erster Kuss,Erste Liebeskummer,Erste Zukunftsängste alles in ein !
So wie die schönen Gedanken kamen auch die Traurigen wie :
Wer ist mein biologischer Vater ? wie sieht er aus ? habe ich sein Charakter ?
ja diese typischen fragen wenn man sein Vater nicht kennt !
all die Jahre waren mir diese fragen unwichtig, uninteressant !aber auf einmal war mein komplettes ich Überkopf !

So ich mache ein kleine sende Pause ! ich dachte nicht das ich so lange brauchen würde um mich kurz zu präsentieren ! bevor ich das wirkliche Thema anfange!

PS: Mein Text ist ziemlich einfach geschrieben ohne großes -krimskrams drum und dran, ich hoffe es ist nicht all zu schlimm und das Ihr trotzdem die Geschichte genießt!

Bis bald
Pour la suite de mon Aventure
Besos
Lilo
6.11.15 22:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung